Jahresbericht 2012

4.Dan für Andreas Wolter, erfolgreiche Lehrgänge und ein temporeicher Auftritt bei der Sportgala

Bilder eines Jahres

Am 16.und 19.Dezember 2011 fanden unsere Gurtprüfungen statt. Beim ersten Termin mussten die 14 Kinder und Jugendlichen zeigen, dass sie sich gut vorbereitet hatten. Die Prüfer wurden nicht enttäuscht. Alle haben ihre Prüfungen mit guten bis sehr guten Leistungen, erfolgreich abgelegt. Der Beste war Nils Nickisch. Er erhielt für seine tolle Prüfung einen Pokal.

Bei den Erwachsenen sahen die Prüfer 3 schöne Prüfungen auf hohem Niveau. Die Sportkameraden bestanden mit Bravour ihre Prüfung. Daniel Wlodawer zeigte hier die effektivsten Techniken, so dass er die beste Leistung zeigte. Wir gratulieren allen zum neuen Gurt.

Weiß-gelbe Spitze: Charleen Faltas, Ciara Wander, Diego Conde Pineiro

Gelbgurt:

Patrick Balschuweit, Joshua Winkler,Gabriele Conde Pineiro, Malte Wechsel, Daniel Martins De Sosa

Gelb-Orange Spitze: Johanna Reindl

Orangegurt: Nils Nickisch, Jorit Winklmeier, Daniel Wlodawer, Christoph Weidler

Orange-Grün:Christopher Holtz, Lukas Koglin, Daniel Brunath

Wie jedes Jahr haben wir Anfang Januar die Weihnachtsfeier mit den Kindern nachgeholt.es wurden Spiele und Kämpfe ausgetragen. Alle hatten reichlich Spaß dabei. In den Pausen gab es Kekse, Süßigkeiten und Getränke die restlos weggeputzt wurden.

 

2011 haben 42 Ju-Jutsuka das Sportabzeichen abgelegt. Viele von ihnen schon zum zweiten Mal. Durch diesen Fitness Test kann jeder einzelne sehen, wo seine Stärken und Schwächen liegen.I n diesem Jahr wollen wir die Teilnehmerzahl noch steigern.

Am 21.Januar fand beim Rot-Weiss-Cuxhaven in der Abendrothhalle ein Bezirkslehrgang für Kinder und danach ein Landeslehrgang für die Erwachsenen mit Karl-Joachim(Charly) Scheel 6.Dan Ju-Jutsu/6.Dan Ju-Jitsu statt. Charly ist langjähriger Vorsitzender und Lehrreferent des Landes Bremen gewesen. Er hat viele Lehrgänge in Dänemark, Ungarn, Finnland, Polen und Deutschland gegeben, um das Ju-Jutsu in Europa bekannt zu machen. Im Februar des Jahres 2004 war Charly das letzte Mal in Cuxhaven. So wurde es höchste Zeit diesen hochkarätigen Kampfsportler und Trainer mit seinem umfangreichen Wissen wieder einzuladen.

Es fanden sich 38 Kinder und 60 Erwachsene zu diesen beiden Lehrgängen an diesem verregneten Nachmittag ein. Zum Glück fiel kein Schnee und es war kein Eis auf den Straßen, wie in den letzten beiden Jahren im Januar. So kam es das Sportler aus 8 Vereinen sich aus Bremen, Bremerhaven, Otterndorf, Nordholz und Cuxhaven, auf den Weg zu Charly machten.

Bei den Kindern waren spielerische Techniken vom 5.Kyu-3.Kyu angesagt. Schon am Anfang mussten sie Charly lautstark begrüßen, um danach bei Musik sich mit Tritten und Schlägen aufzuwärmen. Es folgten dann viele verschiedene Techniken in tollen Kombinationen.

Bei den Erwachsenen war das Thema Waffenabwehr und Weiterführung, sowie Drills mit dem Stock. So wurden dann zahlreiche Weiterführungs-und Gegentechniken mit dem Stock geübt. Hier zeigte Charly allen das der Stock kein Fremdkörper ist, sondern eine Waffe die zum Schutz und zur Bezwingung des Gegners überall eingesetzt werden kann. Das war ein toller Lehrgang. Zum Abschluss ging es noch zum Griechen wo wir Charly und seine Frau, die ihn begleitete, zum Essen einluden. Das war ein schöner Abschluss für einen perfekten Ju-Jutsu-Lehrgang.

Am 10. März haben wir in der Schlemmerpfanne unsere Abteilungsfeier mit 25 Sportlern bei Musik und gutem Essen begangen. Es war eine tolle Feier, die bis in die Morgenstunden ging. Vorher sind wir von der Alten Liebe aus nach Döse gelaufen. Unterwegs haben wir eine kleine Olympiade mit lustigen Spielen durchgeführt. Die ersten drei bekamen Medaillen verliehen. Alle hatten sehr viel Spaß.

Im April sind zehn Sportler nach Bad-Bederkesa zum Senki Lehrgang gefahren, um dort bei hochkarätigen Meistern des Kampfsportes zu trainieren. Dort fahren wir seit 5 Jahren hin, um unseren befreundeten Verein an diesem Budo-Wochenende zu besuchen.

Im Mai waren wir mit einigen Leuten beim Lehrgang von Uwe Claussen 6.Dan Ju-Jutsu in Bremerhaven. Er zeigte tolle Waffen-Techniken und im Juni haben wir Charly Scheel in seinem Bremer Verein besucht. Dort wurden schnelle effektive Abwehrtechniken trainiert.

Im Juni haben wir mit etlichen Sportlern das Kampfkunstseminar der Tao Schule besucht. Dort waren viele Referenten aus verschiedenen Kampfsportarten, die ihre Techniken an die Schüler weiter gaben. Unter anderem auch Achim Hanke unser ehemaliger Nationaltrainer im Ju-Jutsu.

Am 19.07. fand unsere Bezirksprüfung statt.19 Kinder und Jugendliche sowie 8 Erwachsene aus 3 verschiedenen Vereinen wurden von Jörg Thonak 5.Dan Cadenberge, sowie Ingo Borgmann 2.Dan und Andreas Wolter 3.Dan geprüft. Bei den Jugendlichen war Can Rybak der beste Prüfling. Bei den Erwachsenen zeigte Maximilian Ziehe die beste Leistung.Sie erhielten dafür einen Pokal und eine Medaille. Außerdem haben alle geprüften Sportler mit tollen Leistungen bestanden und dürfen nun den nächst höheren Gurt tragen. Herzlichen Glückwunsch.

Vom 12-18.August besuchten Peter Paswerg, Maximillian Ziehe sowie Andreas Wolter das Bundesseminar in Bad Blankenburg. Dort erlernten sie nicht nur neue Techniken, sondern machten eine Ausbildung zum Kursleiter “Nicht mit mir“. In diesem Kurs wurden verschieden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man Gewalt vorbeugen, verhindern und im Notfall sich verteidigen kann. Das erlernte werden wir im Verein mit unseren Kindern und Jugendlichen umsetzen.

Seit Oktober hat unsere Abteilung ein neues Logo. Es zeigt einen Drachen mit einem Rattan-Stock in der einen Krallenhand und dem Rot-Weiss-Cuxhaven Logo in der anderen. Im Schwanz befindet sich der Schriftzug Ju-Jutsu Cuxhaven. Das Logo stößt überall auf positive Resonanz. Der Drache gilt im ostasiatischen Raum als Glücksbringer und als Zeichen der Macht. Es sollen demnächst Tshirts gedruckt werden, damit wir auf Lehrgängen und Veranstaltungen einheitlich auftreten können und so besser erkannt werden.

Am 10.November fand wieder eine Feier mit den Erwachsenen statt. Wir liefen von der Alten Liebe zur Schlemmerpfanne, wo wir den Rest des Abends bei gutem Essen und Trinken, sowie guter Musik verbrachten. Unterwegs veranstalteten wir eine Olympiade mit Gummistiefel-Weitwurf, Stock-Balancieren und Seilspringen. Die ersten 3 Plätze belegten Steven, Daniel und Nils, die dafür Medaillen bekamen. Ein Wurst-Wettessen sorgte zwischendurch für sehr viel Heiterkeit. Die nächste Feier ist schon in Planung.

Im September bekamen wir die Anfrage ob wir bei der diesjährigen Sportgala unseren Ju-Jutsu Kampfsport vorstellen wollen. Alle fanden das toll und wollten mitmachen. Wir hatten jetzt 10 Wochen Zeit uns Techniken zu überlegen und eine Show auf die Beine zu stellen. Am 17.November war es soweit.31 Sportler und Sportlerinnen zeigten vor 1200 Zuschauern ihr Können. Wir zeigten vielfältige Möglichkeiten sich gegen allerlei Angriffe zu verteidigen. Wie Verteidigung mit und ohne Waffen gegen Schläge, Tritte, Würgen, Hebel, Würfe, Stock, Messer und Pistole. Den Höhepunkt bildeten 4 Rollenspiele unserer Jugendlichen die sie sich selbst ausgedacht haben. Am Ende bekamen wir tosenden Beifall und können Stolz auf unseren Auftritt sein.

Am 24.November sind wir zu einem Jugendlehrgang nach Nordholz mit 15 Kinder und Jugendlichen gefahren. Dort war Reiner Sonntag der Landesjugendreferent zu Gast. Alle hatten eine Menge Spaß und haben viel neues gelernt.

Wieder haben 48 Sportler aus unserer Abteilung das Sportabzeichen gemacht. einige schon zum 3 mal. Das freut mich sehr das so viel Interesse besteht. Herzlichen Glückwunsch.

Die Gürtel- Prüfung haben wir durch die Sportgala auf März nächsten Jahres verschoben, damit alle genug Zeit bekommen sich richtig vorzubereiten.

Andreas Wolter legte am 15.12. in Hannover seine Prüfung zum 4.Dan ab.Er zeigte dort die zweitbeste Leistung, wobei der Prüfungsbeste 10 Jahre jünger war. Er ist erst der vierte Sportler der das in unserem Verein erreicht hat. Ich möchte mich bei allen bedanken die mich bei der Vorbereitung und bei der Prüfung unterstützt haben. Herzlichen Glückwunsch.

Etliche Kinder nahmen wieder am Weihnachtsschwimmen im Ahoi teil, das vom Rot-Weiss-Cuxhaven für alle Kinder ausgerichtet wurde.

Wir haben es endlich mal geschafft unsere Weihnachtsfeier vor Weihnachten stattfinden zu lassen.

Diese wurde dieses Jahr in Form eines Bodenkampfturniers durchgeführt. In mehreren Gruppen und Altersklassen unterteilt, kämpften die Kinder und Jugendlichen gegeneinander. Jeder erhielt eine Medaille und eine Urkunde. Sie zeigten schöne Kämpfe. Danach wurde reichlich Kuchen und Brause verdrückt.

Leider haben zum Jahresende unsere beiden Trainer Ralph Pauli und Ingo Borgmann aus persönlichen Gründen aufgehört. Ich danke ihnen für ihre jahrelange aufopferungsvolle Tätigkeit und wünsche ihnen alles Gute für die Zukunft.

Unsere neuen Trainer sind Maximilian Ziehe und Jonas Winkelmeier. Ich freue mich auf die zusammen Arbeit mit den beiden und wünsche ihnen viel Glück und Spaß in ihren Trainingseinheiten.

Abschließend möchte ich mich hier einmal bei allen Sportlern bedanken die regelmäßig zum Training kommen und mit Eifer dabei sind. Bedanken möchte ich mich auch bei den Trainern die sich immer Zeit für das Training nehmen und auf die Belange einzelner eingehen.

Vielen Dank.

 

Andreas Wolter

Abteilungsleiter

 

Zum Schluss noch eine Lebensweisheit:

Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande,liegenbleiben ist beides.