Der sanfte Weg: für ALT und JUNG!

Hier im Bild sehen Sie unsere Trainer bei der Arbeit!

 


»Judo - der sanfte Weg«


Das Wort Judo setzt sich aus den Silben »Ju« und »Do« zusammen. Dabei lässt sich die Silbe »Do« in etwa mit »Weg« übersetzen. »Ju« bedeutet so viel wie »sanft«, »nachgebend« oder »ausweichend«. Daher wird Judo auch oft als »Der sanfte Weg« und das Prinzip des Judo als »Siegen durch »Nachgeben« bezeichnet. Dies hat seinen Grund in den vielen Techniken, die auf dem Handeln des Gegners basieren. Man versucht also nicht, der Kraft des Gegners standzuhalten, um ihr wiederum mit Kraft entgegenzuwirken, sondern macht sie sich selbst zu Nutze.


Judo ist eine moderne olympische Sportart, die aus traditionellen japanischen Kampfkünsten entwickelt wurde. Judo ist für jedermann geeignet, ob groß oder klein, ob dick oder dünn, jung oder alt, ob Leistungs- oder Hobbysportler. Wer sich fit halten möchte, findet viele Möglichkeiten, von der Verbesserung seiner Techniken und entsprechender Gürtelprüfungen bis hin zur Selbstverteidigung, dem Wettkampf, dem Judo-Sportabzeichen oder der Judo-Kata, einer besonderen Form der Technikdemonstration.

 

im unteren Bild unser Team beim Judosommerfest 2014

»Judo für Kinder und Erwachsene«


Die Sportart Judo trägt wie kaum eine andere zur ganzheitlichen Entwicklung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen bei. Die umfangreiche konditionelle und koordinative Ausbildung des gesamten Bewegungsapparates ist ein wichtiger Teil dieses Sports und wird auf der Basis konzeptionell modernster Programme vermittelt. Die parallele Entwicklung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Geschicklichkeit, um stellvertretend nur einige Fähigkeiten zu nennen, machen Kinder stark. Aber nicht nur die Ausbildung der körperlichen Fertigkeiten, sondern besonders auch die der mentalen Fähigkeiten stehen im Vordergrund. Ein besonders bekanntes Judomotto lautet: »Siegen durch nachgeben«. Hier ist nicht nur das erlernte judotechnische Geschick gemeint, die Kraft des Gegners umzulenken und zum Sieg zu nutzen, sondern auch die mentale Stärke, Konflikten aus dem Weg zu gehen. (Quelle: Deutscher Judobund)


Judo ist auch für den älteren Neueinsteiger, Wiedereinsteiger oder »Dabei-Gebliebenen« ein geeignetes Bewegungsfeld um die eigene Fitness, Kondition und Beweglichkeit zu erhalten und zu erweitern. Durch seine Vielfältigkeit der im Training vorhandenen Möglichkeiten ist Judo ein abwechslungsreicher Sport, der einen guten Ausgleich zu dem beruflichen Alltag darstellt.