Ju-Jutsu

 

Deutsches Ju-Jutsu ist ein modernes, offenes Selbstverteidigungssystem für die Praxis des täglichen Lebens sowie klassische Kampfkunst in einem. Ju-Jutsu als (übersetzt) „sanfte Kunst“ basiert hauptsächlich auf Selbstverteidigungstechniken. Jede Verteidigungstechnik ist gegen mehrere Angriffsarten anwendbar, und durch beständiges Üben werden die Bewegungsabläufe automatisiert.

 

In Kombinationen können die Techniken dann sinnvoll verbunden und in der freien Verteidigung gegen freie Angriffe als echte Selbstverteidigung angewendet werden. Bei dieser Methode wird bereits mit einer kleinen Auswahl von Verteidigungstechniken von Anfang an ein größtmöglicher Nutzeffekt durch variable Anwendung erzielt. Bestehende Konzepte werden kontinuierlich erweitert und optimiert, ohne sich an die Einschränkungen bestimmter Stile oder Philosophien zu halten (vgl. hierzu Jeet Kune Do).

 

Der Sport wird durch den  Deutschen Ju-Jutsu-Verband DJJV organisiert. Diese entwickeln auch das Regelsystem weiter, regeln die Prüfungsvorschriften, verleihen Gürtelgrade und organisieren Wettkämpfe.

Trainingszeiten & Ort

Erwachsene

Montag: 17.30 - 19.00 Uhr

Donnerstag: 18.00 - 19.30 Uhr & 19:30 - 21:00 Uhr

Kinder 5-9 Jahre

Freitag: 15:30-16:30 Uhr

Kinder ab 9 Jahren 

Donnerstag: 18.00 - 19.30 Uhr

Freitag:16:30 - 18:00 Uhr 

Gemischtes Training BJJ/NeWaza 

Sonntag: auf Nachfrage (Daniel Kubsa 0172/9240930)

Trainingsort:

kleine Sporthalle der Abendrothschule
Abendrothstraße 20
27472 Cuxhaven

Ihr Ansprechpartner

Andreas Wolter

Tel: 04721 - 4373680
Mobil: 0163 - 300 3677 



Rot-Weisse Ju-Jutsuka erfolgreich auf den Norddeutschen Meisterschaften 2024

 

Gold und Silber im Newaza Bodenkampf für unsere Mädels!

Anna wurde Norddeutsche Meisterin und Paula Norddeutsche Vizemeisterin.

Khadija musste im Fighting leider eine Gewichtsklasse höher antreten, da sie keine Gegner hatte. Sie erkämpfte sich den 5.Platz.

Alle sind für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Ebenso unsere Duo Paare Daniel und Khadija, Anton und Lennart, Anna und Paula, Nils und Daniel. Sie sind alle Norddeutsche Meister. Auf der DSM wird sich zeigen ob unsere Kämpfer mit den besten aus Deutschland mithalten können. Wir wollen natürlich auf der DEM Medaillen holen. Glückwunsch an unsere Kämpfer 

Daniel legte auf der GEM Nord seine Prüfung zum Kampfrichter ab. Er stand das erste Mal auf der Matte und zeigte eine tolle Leistung 

Rot-Weisse Ju-Jutsuka erfolgreich auf den Landesmeisterschaften 23

6x Gold, 8x Silber und 6x Bronze!!! 

Unsere Ju-Jutsuka waren erfolgreich auf der Landesmeisterschaft in Nienburg. Jeweils 2 erste Plätze im Fighting, Newaza und Duo. Viele unserer Kämpfer starteten in zwei Disziplinen. Das war Kräftezehrend aber sie gaben ihr bestes und waren in ihren Kämpfen erfolgreich. Im Duo traten unsere Athleten gegeneinander an und teilten die Plätze unter sich auf. Unser Erwachsenen Duo Paar war leider ohne Gegner und damit kampflos Landesmeister. Die ersten 4 platzierten haben sich für die Norddeutschen Meisterschaften qualifiziert.

Fighting

Platz 1: Anton Franke, Mimi

Platz 2: Daniel Kaltenborn, Sophia Smith, Inja Peus, Khadija Ezzo 

Platz 3: Lile Onikashvilli, Adrian Hosseini, Julian Elbers

Newaza

Platz 1: Anna Beetz, Anton Franke

Platz 2: Lilly Grüning, Adrian Hosseini, Bruno Kubsa

Platz 3: Paula Kubsa, Felix Peus

Platz 4: Julian Elbers

Platz 5: Lennard Baumann

Duo

Platz 1: Khadija Ezzo und Daniel Kaltenborn

Platz 2: Anna Beez und Paula Kubsa

Platz 3: Lennard Baumann und Anton Franke

Platz 1 Erwachsene kampflos

Daniel Kubsa und Nils Mertins

Rot-Weiss startet mit dem Küsten-Cup eine neue Wettkampftradition im Norden

Ausgehend von einer fixen Idee bei der Mitgliederversammlung des Bezirks Lüneburg, war es am 01. Juli so weit. Ein halbes Jahr intensive Planung gipfelte in den ersten Cuxhavener Küsten-Cup.
Dieser formte mit fast 160 Kämpfenden den Start einer neuen Wettkampftradition an der Küste. Insgesamt 15 Vereine reisten aus Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein an, wobei viele dieser Nachwuchs-Sportlerinnen und -sportler der Altersklassen U8 bis U16 hier zum ersten Mal vor Kampfrichter*innen kämpften. Besonders erfreulich war, dass auch 8 Duo-Paare den Anwesenden ihre Fähigkeiten präsentierten.
Viele Ju-Jutsuka starteten in mehreren Disziplinen, wobei es besonders beim Fighting und NeWaza viele Doppelstarter und -starterinnen gab. So kam es zu beeindruckenden 184 Kämpfen. 
Neben den spannenden Kämpfen konnten es sich alle Gäste, trotz des an der Küste bekannten Regenwetters, mit Waffeln, Wurst vom Grill oder einem Slush-Eis gut gehen lassen.
Der Küsten-Cup ist ein Event besonders für Sportlerinnen und Sportler, die sonst nur wenige Möglichkeiten zum Wettkampf haben. Die Ausrichter vom Rot-Weiß Cuxhaven und der Bezirksfachverband Lüneburg planen deshalb bereits den Küsten-Cup 2024 und freuen sich schon auf viele gute Kämpfe im nächsten Jahr, voraussichtlich auch in der Masters-Altersklasse ab 35. 
Die Kämpferinnen und Kämper vom Rot-Weiß konnten sich als Team den zweiten Platz in der Teamwertung sichern. Hierbei konnten 6 Gold-, 9 Silber- und 6 Bronzemedaillen erkämpft werden.

1.Cuxhavener Küstencup bei Rot-Weiss

Am 01.Juli findet in Cuxhaven ein Wettkampf für Kinder und Jugendliche statt. Dies soll ein Turnier für Anfänger werden. Gekämpft wird im Fighting und Duo.

1.Cuxhavener Küstencup bei Rot-Weiss

Kommt in die BBS Halle und schaut euch tolle Kämpfe an.
Das Event soll dann jedes Jahr stattfinden. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung!

Neu! Pet Patches im Ju-Jutsu

 

 Heute konnten wir die ersten Pet Patches verleihen. In diesem Fall war es der Flow Floh.
Der Patch umfasst Bewegungslehre am Boden und Fallschule. Erreicht die Person eine für den Bodenkampf ausreichend gute Fallschule (Selbstschutz) und setzt bodenkampfspezifische Bewegungsformen altersgemäß um, kann sie den Patch erwerben.
• Sturz seitwärts (links und rechts)
• Sturz rückwärts
• Rolle vorwärts und rückwärts
• Brücke (Upa)
• Krabben-Bär
• Technical Stand-Up (Aufstehen unter Berücksichtigung der Eigensicherung)
#djjv #njjv #bjj #jujutsu #brasilianjujitsu #judo #strongkids #randori #fighting #newaza 

Deutsche Schülermeisterschaft  am 10. Juni in Bernau. Wir kommen!!!

 

4 Sportler aus unserer Abteilung, qualifizierten sich auf der Norddeutschen Meisterschaft in Norderstedt für die Deutsche Schülermeisterschaft im Juni in Bernau. Unsere Duo Mädels Khadija und Paula sind kampflos weiter gekommen, da sie das einzige Paar aus ganz Norddeutschland waren. Justus und Daniel mussten einige harte Kämpfe überstehen und haben beide den 4.Platz erreicht. Damit dürfen sie um die Deutsche Meisterschaft kämpfen. Herzlichen Glückwunsch! 

#NJJV #JuJutsu #RotWeissCuxhaven #gemnord 

Ein weiterer Braungurt im  Ju-Jutsu 

Unser Kinder und Jugend Trainer Daniel Kubsa hat bei Achim Hanke seine Braungurtprüfung souverän gemeistert. Eine besondere Ehre von so einem hohen Dan Träger geprüft zu werden Herzlichen Glückwunsch!!!

Braungurt im  Ju-Jutsu 

Unsere Ju-Jutsu Kämpferin Caroline Schoofs hat im Mai in Stade, ihre Prüfung zum Braungurt 1.Kyu erfolgreich abgelegt. Sie zeigte dort die zweitbeste Prüfung. Herzlichen Glückwunsch!!!

Ju-Jutsu Kampf an der Grimmershörnbucht

Majed und Ju-Jutsu Trainer in Aktion 

Die Ju-Jutsu Kämpfer von Rot-Weiss Cuxhaven präsentierten sich an der Grimmershörnbucht und erhielten viel Applaus. 

Majed freute ich über die Möglichkeit einige Techniken mit unserem Trainer Daniel Kubsa  auszuprobieren (siehe Foto). 

Quelle Foto: Juergen Vehrs

Bericht in der CN über uns zum Tag des Sports

Das deutsche Ju-Jutsu

Das deutsche Ju-Jutsu ist eine moderne eigenständige Kampfkunst, die sich auf Selbstverteidigung und Selbstbehauptung konzentriert. Ju-Jutsu wurde in den 1967 bis 1969 im Auftrag des Bundesinnenministeriums als Selbstverteidigungssystem für Polizei, Zoll, Justiz und Streitkräfte entwickelt. Da die „sanften“ Techniken, wie Hebel, Würfe, sowie Festlege- und Aufhebetechniken gegenüber Tritten und Schlägen überwiegen, wurde es „Sanfte Kunst“ bezeichnet und kam zu dem Namen Ju-Jutsu.

Es integriert sowohl Elemente aus dem traditionellen Karate, Jiu-Jitsu, Boxen, Judo und Aikido als auch aus anderen Kampfkünsten, um ein effektives und realitätsnahes Verteidigungstraining zu ermöglichen. Das deutsche Ju-Jutsu hat sich ständig weiterentwickelt und besteht mittlerweile seit über 50 Jahren.

Ju-Jutsu hat eine starke integrative und inklusive Wirkung, da es Kinder und Jugendliche unabhängig von ihrer körperlichen Stärke, Geschlecht oder Herkunft gefördert werden. 
Durch das Training werden nicht nur körperliche Fähigkeiten gestärkt, sondern auch soziale und emotionale Kompetenzen gefördert. Kinder und Jugendliche lernen, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, Respekt zu zeigen und Teamarbeit zu praktizieren.
Es ist auch ein effektives Mittel zur Vermittlung von Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungsfähigkeiten. Es vermittelt Techniken und Strategien, um Angriffe abzuwehren und eine sichere und selbstbewusste Haltung in gefährlichen Situationen einzunehmen. Kinder und 
Jugendliche lernen, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und ihre Verteidigungsfähigkeiten zu verbessern.
Insgesamt bietet das Ju-Jutsu eine komplexe und abwechslungsreiche Sportart, die Kinder und Jugendliche auf vielen Ebenen fördert. Es unterstützt sie dabei, ihre körperlichen, emotionalen und sozialen Kompetenzen zu entwickeln und ihre Selbstverteidigungs- und 
Selbstbehauptungsfähigkeiten zu stärken